Was sind Superfoods (4)

Wir machen hier mit unserer Liste der Superfoods in 2020 weiter, um die Miniserie dieses Monats zu vervollständigen.

Liste der Superfoods 2020

Superfood Nummer 5 unserer Liste:

Lachs

Wild gefangener Lachs sollte ein Grundnahrungsmittel auf dem Esstisch sein. Diese Superfische 

  • sind eine großartige Proteinquelle,
  • sind reich an Omega-3-Fettsäuren und Kalium, 
  • haben einen hohen Gehalt an B-Vitaminen, 
  • können Ihr Risiko für Herzerkrankungen senken und
  • enthalten Antioxidantien.

Eine Studie hat gezeigt, dass Lebensmittel mit hohem Kaliumgehalt den Blutdruck senken können, wenn sie einer natriumreichen Ernährung zugesetzt werden.

Spinat

Fügen Sie Spinat vielen Gerichte hinzu. Salate, Smoothies, Hühner- und Eierspeisen sind großartige Zubereitungen für eine Handvoll Spinat. Spinat ist reich an Vitaminen und Mineralien. Er ist eine großartige Kalziumquelle für die Gesundheit Ihrer Knochen. Spinat enthält viele Antioxidantien, fördert die Gesundheit der Augen und kann Ihr Krebsrisiko senken.

Eine Studie ergab, dass Spinat die Krebsbildung verringern kann.

Rote Rüben

Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie eine große Menge Rüben verzehren. Sie können einige unerwünschte Nebenwirkungen haben, wenn sie häufig oder in großen Mengen verzehrt werden.  Rüben sind reich an Vitaminen, Mineralien und anorganischen Nitraten und haben einen niedrigen Fett- und Kaloriengehalt. Rüben eignen sich hervorragend zur Senkung des Blutdrucks, da die Nitrate im Körper in Stickstoffmonoxid umgewandelt werden. Das Stickstoffmonoxid erweitert die Blutgefäße und lässt Ihren Blutdruck sinken. Der Verzehr von Rüben kann auch die sportliche Leistung verbessern, so dass Ihr Körper den Sauerstoff besser verwerten kann. Rüben bekämpfen auch Entzündungen, verbessern die Gesundheit der Verdauung, helfen Ihnen beim Abnehmen und können krebsbekämpfende Eigenschaften haben.

Eine Studie deutet darauf hin, dass Lebensmittel wie Roote Rüben, die Nitrate enthalten, das Potenzial eines “natürlichen” kostengünstigen Ansatzes für die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufweisen.

Natives Olivenöl extra

Natives Olivenöl extra eignet sich hervorragend für Salatsaucen, zum Kochen im Ofen, für Dips und als Marinade für Fisch, Geflügel und Gemüse. Olivenöl ist reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, enthält eine große Anzahl von Antioxidantien, hat antibakterielle Eigenschaften, kann das Risiko von Herzkrankheiten und Schlaganfällen verringern und kann gegen Alzheimer und Krebs kämpfen.

In einer Studie zeigten Forscher, dass 50 ml extra natives Olivenöl eine ähnliche Wirkung wie 10 % der Ibuprofen-Dosierung für Erwachsene zur Schmerzlinderung hat.

Brokkoli

Sie sollten täglich Brokkoli essen, sei es in Salaten, gebacken mit nativem Olivenöl extra oder in vegetarischen Schalen. Brokkoli ist reich an Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und Ballaststoffen. Brokkoli ist großartig für 

  • die Verdauung, 
  • das Immunsystem, 
  • gesunde Knochen und Gelenke und 
  • kann eine gesunde Gehirnfunktion unterstützen.

Eine Studie zeigte, dass Kreuzblütengemüse wie Brokkoli bioaktive Verbindungen enthält, die Zellschäden vermindern können, die durch bestimmte lang andauernde Krankheiten verursacht werden.

Süßkartoffel

Süßkartoffeln lassen sich schnell und einfach zubereiten und sind mit Nährstoffen und Antioxidantien gefüllt. Sie sind für kleine Kinder leicht zu kochen und zu pürieren. Sie unterstützen 

  • eine gesunde Gehirnfunktion, 
  • Ihr Immunsystem, 
  • ein gesundes Sehvermögen, 
  • einen gesunden Darm und 
  • haben krebsbekämpfende Eigenschaften.

Eine Studie zeigt, dass die Antioxidantien in den violetten Süßkartoffeln das Wachstum von gesunden Darmbakterien fördern.

Knoblauch

Fangen Sie an, Knoblauch in alles zu tun. Die medizinischen und biologischen Wirkungen, die Knoblauch auf den Körper hat, können große gesundheitliche Vorteile mit sich bringen.  Diese kalorienarme, hoch nahrhafte Knolle kann 

  • den Blutdruck senken, 
  • das Risiko von Herzkrankheiten senken,
  • Krankheiten bekämpfen, 
  • den Cholesterinspiegel verbessern, 
  • enthält Antioxidantien,
  • kann Alzheimer und Demenz vorbeugen, 
  • die sportliche Leistungsfähigkeit verbessern und
  • kann bei der Entgiftung des Körpers helfen.

In einer Studie hatten Teilnehmer mit Herzkrankheiten, die 6 Wochen lang Knoblauchöl konsumierten, eine 12 %ige Verringerung der maximalen Herzfrequenz und eine bessere körperliche Leistungsfähigkeit.

Grünkohl

Probieren Sie Grünkohlchips mit etwas extra nativem Olivenöl und Meersalz für ein besseres Grünkohlerlebnis. Grünkohl ist eines der nährstoffreichsten Lebensmittel der Welt mit Tonnen von Vitamin A, K und C. Er ist reich an Antioxidantien, kann zur Senkung des Cholesterinspiegels und des Risikos von Herzerkrankungen und Krebs beitragen.

Eine Studie zeigte, dass das tägliche Trinken von Grünkohlsaft 12 Wochen lang das HDL (gutes Cholesterin) um 27 % erhöhte und das LDL (schlechtes Cholesterin) im Körper um 10 % senkte.

Fazit

Wenn es darum geht, eine ausgewogene Nährstoffzufuhr für eine gute Gesundheit zu gewährleisten, müssen wir das Angebot an nahrhaften Lebensmitteln in unserer Ernährung erhöhen, anstatt uns nur auf eine Handvoll Lebensmittel zu konzentrieren, die als “super” bezeichnet werden, um tatsächlich alle Nährstoffe zu uns zu nehmen. Wichtig ist, dass dies eine größere Menge und Vielfalt an Obst und Gemüse einschließen sollte. Viele europäische Länder stellen nahrungsmittelbasierte Ernährungsrichtlinien zur Verfügung, um den Menschen zu helfen, dieses Ziel zu erreichen.

 

Beitrag geschrieben von Jacqueline Schulze, am
Neben der körperlichen Fitness ist für mich auch die geistige Fitness wichtig. Mein persönliches Motto: "Ein voller Terminkalender ist noch lange kein erfülltes Leben!" - Jacqueline Schulze