Die Paleo Diät – alles was Sie darüber wissen sollten (3)

Ausgabe Drei der Miniserie im November 2020. Bis jetzt wissen wir, was wir essen dürfen und was nicht! Aber wie sieht das nun konkret als Menü für jeden Tag aus?

 

Die Paläo Diät hat sich zu einer der beliebtesten Essgewohnheiten entwickelt, so dass Sie keine Schwierigkeiten haben werden, eine Fülle paläofreundlicher Rezepte online und in Bücherregalen (virtuell oder nicht!) zu finden. Und wenn Sie ein Anfänger sind, sollten Sie dieses eintägige Beispielmenü der Paläo-Diät in Betracht ziehen, um einfach zu beginnen. Einige dieser Vorschläge bringen Sie auf den richtigen Pfad – viel Spaß beim Lesen!

Ein Menübeispiel dafür, was man als Paläokost essen sollte

Frühstück

Zwiebel-Spinat-Omelett mit Leberpastete

Mittagessen

Thunfisch im Salatwickel mit Mandeln

Snack

Hartgekochte Eier

Abendessen

Rindfleisch Bourguignon und als Dessert – Eiscreme aus Kokosnussmilch

5-Tage-Probenmenü für die Paläo-Diät

Tag 1

Frühstück

Eier, zubereitet auf Ihre Lieblingsart mit Wurst und Beeren

Mittagessen

Knoblauch Cajun-Garnelenschalen mit spiralförmigen Zucchini

Abendessen

Süßkartoffel-Chili (langsam gekocht) mit grünen Chilis und gehacktem Bison- oder Rindfleisch

Tag 2

Frühstück

Glutenfreier Paläobrei mit Chiasamen, Kürbiskernen und Kokosnuss

Mittagessen

Brokkoli-, Blumenkohl- und Orangensalat mit gegrilltem Hühnchen oder Garnelen

Abendessen

Thai-Wraps mit Salat und gehacktem Hühnchen

Tag 3

Frühstück

Paleo-Pfannkuchen aus Kokosnussmehl mit zusätzlichen Beeren

Mittagessen

Gebratener Süßkartoffel-Gemüsesalat mit zerbröseltem Speck und Hähnchen

Abendessen

Rindfleisch, Ingwer und Brokkoli in Ghee gebraten

Tag 4

Frühstück

Chorizo-Frühstücksrührei mit Eiern, glutenfreier Chorizo-Wurst, Gemüse und Kräutern.

Mittagessen

Paläofreundliche Gemüsesuppe

Abendessen

Ein-Pfannen-Zitronenhähnchen mit Spargel, Knoblauch und Kräutern

Tag 5

Frühstück

Italienischer Spaghetti-Kürbis-Frühstücksauflauf mit Salami, Oliven, Eiern und Tomaten

Mittagessen

Paleo Pinienkerne mit Cashew-Frischkäse

Abendessen

Langsam kochendes hawaiianisches geschnetzeltes Huhn mit Avocado und Zitrusfrüchten in Salatwickeln

 

Mögliche Risiken und Vorteile des Versuchs der Paläo-Diät

Auch wenn die Paläo-Diät sicherlich kein Allheilmittel ist, so bringt sie doch einige potenzielle Vorteile mit sich. Das bedeutet aber nicht, dass sie für jeden geeignet ist – es gibt auch einige Risiken, die Sie vor dem Eintauchen in die Paläo-Diät kennen sollten.

 

Potenzielle Vorteile der Paläo-Diät

  • Sie ist nahrhaft, einfach zu befolgen und erfordert Bewegung.

 

  • Sie erhalten durch den Verzehr von Obst und Gemüse viele der lebenswichtigen Vitamine und Mineralien, die Sie benötigen.

 

  • Außerdem ist die Ernährung einfach. Sie essen die Lebensmittel, die akzeptabel sind, und vermeiden die, die es nicht sind – es gibt keinen vorgefertigten Mahlzeitenplan oder Diätzyklus, an den Sie sich halten müssen.

 

  • Man vermeidet viele verarbeitete Lebensmittel auf ganz natürliche Weise, wie z.B. verarbeitete Körner oder Zuckerzusatz in Erfrischungsgetränken oder Säften.

 

  • Weil die Ernährung den Verzehr entzündungshemmender Lebensmittel fördert – wie Obst, Gemüse und ungesättigte Fette in Nüssen und bestimmten Ölen – könnte Ihre Gesundheit davon profitieren.

 

  • Der Verzicht auf verarbeitete Lebensmittel und Zucker wird auch dazu beitragen, Ihr Risiko für bestimmte Krankheiten wie Diabetes Typ 2 und bestimmte Krebsarten zu senken.

 

  • Außerdem wird bei der Ernährung der Schwerpunkt auf Bewegung gelegt. Bewegung ist ein wichtiger Teil eines gesunden Lebensstils und kann Ihnen helfen, Ihr Gewicht zu verlieren oder zu halten.

Ist die Paläo-Diät gut für die Herzgesundheit?

Wie bei der Diabetes Typ 2 kann eine Paläo-Diät gut für Ihr Herz sein oder auch nicht. Es kommt darauf an, wie Sie den Ernährungsansatz befolgen.

 

Wenn Sie eine unbegrenzte Menge an rotem Fleisch essen würden (was die Paläo-Diät technisch erlaubt), könnte Ihre Herzgesundheit leiden. Während Experten den Verzicht auf verpackte und verarbeitete Lebensmittel wie Kuchen, Chips, Kekse und Süßigkeiten – die bekanntermaßen schlecht für die Pumpe sind – begrüßen, sind sie nicht verrückt nach der Tatsache, dass man mit der Paläo-Diät keine Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte und die meisten Milchprodukte essen kann. Vor allem Vollkorn wurde mit einem besseren Cholesterinspiegel sowie einem geringeren Risiko für Schlaganfall, Fettleibigkeit und Diabetes Typ 2 in Verbindung gebracht.

Das Wesentliche?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie die Paläo-Diät bei Herzerkrankungen ausprobieren. Er oder sie wird Ihnen sagen können, ob sie gut passt – und wenn ja, wie Sie den Plan für eine optimale Gesundheit angehen sollten.

Fitness Matte für Zuhause – worauf kommt es an?

Von Yoga Sitzungen bis hin zu hochintensiven Workouts und sogar Cool-Down-Dehnungen nach einem brutalen Lauf. Hochwertige Trainingsmatten bieten Komfort und...

Die Paleo Diät – alles was Sie darüber wissen sollten (4)

Ich hoffe, Ihnen haben die Beiträge über die Paläo Diät gefallen. Haben Sie weitere Fragen? Schauen Sie sich die letzte...

Die Paleo Diät – alles was Sie darüber wissen sollten (2)

Hier nun die 2. Ausgabe der Miniserie im November. Wir hatten schon gesehen, woher die Paläo Diät kommt und was...